Zur Rubrik: Restaurant

Fränkla

fränkisches Restaurant in Wilmersdorf

Ein fränkisches Restaurant und zwar in den Räumen, wo früher einmal das bekannte Hell & Dunkel residierte, gefolgt vom grundsoliden Leib & Seele. Nachdem aber die Seele den Leib verlassen hat, hat sich nun der frühere Mitinhaber auf seine Wurzeln besonnen und nach der Wiederöffnung unter neuem Namen sein Restaurant der herzhaften Küche des Frankenlandes verschrieben. Die Franken gehören politisch zwar zu Bayern, ihr Küche betrachten sie aber als ziemlich eigenständig. Zu den typisch fränkischen Speisen gehören eine fränkische Kartoffelsuppe mit Würstchen und der Original fränkische Obazda, der wie in Bayern, auch hier mit Zwiebeln, Paprika, Dunkelbier und feinen Gewürzen zubereitet und mit einer frisch gebackenen Brezel serviert wird. Nicht auslassen sollte man auch eine Portion Nürnberger Rostbratwürstchen z.B. acht Stück mit Sauerkraut. Die fränkische Bratwurstküche besitzt natürlich eine weitaus größere Vielfalt als nur die überregional bekannten Nürnberger. Und ein Muss für jeden fränkophilen Genussmenschen: ein Schäufele - das ist ein knusprig gebratenes Schulterstück vom Schwein mit Bayrisch-Kraut und Kartoffelkloß - übrigens auch in Schwaben und anderen süddeutschen Regionen sehr beliebt und im FRÄNKLA mit 14,8o fair kalkuliert. Und da zu einem fränkischen Mahl eine ebensolches Bier gehört, hat man hier nun die Wahl zwischen vier frisch gezapften fränkischen Biersorten aus dem Hahn – als da sind Zirndorfer Kellerbier, Tucher Pils, Grüner Helles und Lederer Pils. Öffnungszeiten: Di – Sa 16 – 24 Uhr / Mo + So sind Ruhetage.

Direktion: Jean-Pierre Meyer
Adresse: Güntzelstr. 24/25, 10717 Berlin-Wilmersdorf
Telefon: 030 – 86 42 09 06
Internet: www.fränkla.berlin