Zur Rubrik: Restaurant

Fanous

Famos persische Küche in Steglitz

Neu eröffnetes persisches Restaurant in Steglitz. Ein sympathischer Familienbetrieb mit dem freundlichen Inhaberehepaar Leyla und Amir Karimi in der Küche. Gute persische Restaurants kann man in Berlin an einer Hand abzählen und das ist eigentlich schade. Denn die aroma- und gewürzreiche Küche des Irans ist eine wunderbare Melange aus orientalischen, asiatischen und indischen Landesküchen, ohne jedoch deren Schärfe zu teilen. Berühmt vor allem für die gegrillten Fleischspieße, Kababs genannt, aber auch für die phantasievollen Reisgerichte. Alle Provinzen Irans haben ihre eigene Spezialitäten, aber das nationale Gericht ist der Reis. Dazu wird frisches Gemüse, Kräuter und Brot serviert und natürlich Fleisch, vor allem Lamm, Huhn und Rind gegrillt oder geschmort. Aber auch Fisch kommt auf den Tisch. Alle Speisen im FANOUS sind ausgesprochen gastfreundlich kalkuliert. Ein geschmorter Fleischtopf mit viel Duftreis kostet € 9,90 und große Fleischspieße zwischen 6,80 und 14,50 Euro. Das FANOUS bezeichnet sich übrigens als ein Grillrestaurant mit Shisha-Bar und sogar Konditorei, denn der Chef Amir ist Konditormeister und zaubert die feinsten Torten für besondere Anlässe. Täglich geöffnet von 11 - 24 Uhr – mit einem preiswerten werktäglichen Mittagstisch.

Direktion: Amir Karimi
Adresse: Düppelstr. 38, 12163 Berlin-Steglitz
Telefon: 030 – 265 77 200
Internet: www.fanousrestaurant.de